Gimmi, Wilhelm

(* 7.8.1886 Zurich, † 29.8.1965 Chexbres)

SIKART

Fondation Wilhelm Gimmi

 

Wilhelm Gimmi

Ausgebildet in Zürich, zog Wilhelm Gimmi 1908 nach Paris, wo er die Académie Julian besuchte. Als Mitbegründer des Modernen Bundes im Jahr 1911 mit Klee, Arp, Helbig, Lüthy und Huber beteiligte er sich an einer der ersten Vereinigungen moderner Schweizer Künstler und trug zur Förderung der Avantgarde in der Schweiz bei.

Als er 1919 im Salon d'Automne neben Bonnard, Matisse und Marquet ausstellt, erzielt er erste Erfolge in Paris, die ersten Schritte zu einer internationalen Karriere.

Nu accoudé, um 1925

Wilhelm Gimmi

Öl auf Leinwand, 46 x 38 cm, signiert oben links.

Rückseitig Galerie-Etikette, Galerie Druet, Paris.

 

Referenz:

Siehe eine ähnliche Version in Georges Peillex, Wilhelm Gimmi, Catalogue raisonné des peintures, Orell Füssli Verlag Zürich, 1977, Werknummer 447 auf Seite 83.

 

Permanent collection - not for sale

Kontaktaufnahme